Krimi-Lese-Tipp

Reni Schmid empfiehlt: „Weiße Fracht – Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro

Leander Lost, deutscher Kommissar im Dienste der portugiesischen Policia Judiciaria und Asperger-Autist, ermittelt wieder gemeinsam mit seinen portugiesischen Kollegen.
Zwei zusammenhanglose Morde und eine erwartete Großlieferung von Drogen sind der Stoff, aus dem Gil Ribeiro den dritten Fall seiner „Lost in Fuseta“ Krimireihe  entwirft. Erneut gelingt dem Autor eine wunderbare Mischung aus dem bis zum Schluss spannendem Kriminalfall,  sympathischen und schrägen Ermittlern und sehr viel portugiesischem Lebensgefühl.  Neben den Fernweh auslösenden Landschafts-, Städte- und Kulinarik-Beschreibungen, macht besonders die Situationskomik –  ausgelöst durch den ganz speziellen Kommissar – den Charme dieser Krimireihe aus.

Ideal für alle, die Krimis mit Mehrwert suchen – gutes Essen, schöne Landschaften, herzerwärmende und schräge Charaktere.

Dieser Beitrag wurde unter Buchempfehlungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.